logotrain - Fortbildungsinstitut f?r Logop?die

Aussprache-Buffet für die Behandlung von Aussprachestörungen

Das Aussprache-Buffet!

Das Aussprachebuffet von Maja Ullrich besteht aus einem theoretischen Begleitheft und einer ausschließlich praktisch orientierten Spielesammlung in Karteikartenform: der Spielekartei. Diese Kartei enthält systematisch strukturierte Spielideen zur Behandlung phonetischer und phonologischer Aussprachestörungen.

Die spielerischen Übungen wurden auf der Basis gängiger Behandlungskonzepte für phonetische und phonologische Störungen konzipiert. Einbezogen wurden der artikulationstherapeutische Ansatz nach Van Riper & Irwin (1994), das Metaphon-Konzept (Howell & Dean 1995; Jahn, 2000); der Minimalpaaransatz (Saben & Ingham, 1991) und die Psycholinguistisch Orientierte Phonologie Therapie (P.O.P.T.) nach Fox (2003).
Je nach Störungsschwerpunkt und dem der Aussprachesstörung zugrunde liegenden Defizit des einzelnen Kindes können aus der Spielekartei Spiele zur Identifikation und Diskrimination von Sprachlauten, zur auditiven Eigen- und Fremddifferenzierung auf Laut-, Pseudowort- und Wortebene sowie Minimalpaarübungen ausgewählt werden. Weiterhin finden sich Übungen in der Kartei, die auf ein artikulatorisches Defizit abzielen, wie lautspezifische mundmotorische Übungen, Übungen zur Lautanbahnung, Silbenübungen und Übungen zur Stabilisierung des Ziellautes auf Laut-, Wort- und Satzebene sowie zum Transfer aller Sprachlaute in allen vorkommenden Wortpositionen und Konsonantenverbindungen des Deutschen. Es werden zahlreiche Hinweise zur Lautanbahnung und Lautableitung gegeben sowie unterstützende Erinnerungshilfen für alle Laute in Form von Lautsymbolen und manuellen Gesten vorgestellt. Zu allen Lauten sind farbige Lautsymbolabbildungen in der Kartei enthalten.
In der Kartei werden überwiegend handlungsbezogene Spielformen beschrieben, da diese besonders geeignet sind, Kinder zur Mitarbeit zu motivieren. Bei der ausschließlichen Verwendung von Spielen mit Bildmaterial werden Kinder häufig therapiemüde, während bei konkreten Spielen mit Realgegenständen sogar spracherwerbsgestörte Kinder mit starkem Störungsbewusstsein und langjähriger Therapieerfahrung noch begeistert mitarbeiten.
Die Übungssammlung ist für den Praktiker gedacht, der motivierende sowie einfach umsetzbare Spielideen sucht. Dabei kann auf das in der eigenen Einrichtung schon vorhandene Material zurückgegriffen werden.