logotrain - Fortbildungsinstitut für Logopädie

Aufbaukurs Craniosacrale Therapie in der logopädischen Arbeit (Seminar 24-12 c)

Termin: Fr. 13.09. - Mo. 16.09.2024

Zeiten: Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Montag 16.09.24 von 10 bis 14 Uhr.

Gebühr: 700 Euro

Fortbildungspunkte: 32

Dozent: Oliver Bock

Ort: BodySana, Subbelrather Straße 543, 50827 Köln

Seminarbeschreibung Aufbaukurs Craniosacrale Therapie in der logopädischen Arbeit:

Die Craniosacrale Therapie ist eine ganzheitliche, manuelle und tiefgreifende Behandlungsmethode, mit der Sie Blockaden und Funktionsstörungen des Körpers (und der Seele) Ihres Patienten lösen und korrigieren können.

Der Einsatz craniosacraler Techniken speziell in Ihrer logopädischen Arbeit wird Wirkung auf mehreren Ebenen zeigen:

 

  • Zur ganzheitlichen Entspannung, z.B. eine craniosacrale Behandlung vorgeschaltet vor anschließenden logopädischen Übungen und Techniken. Nach Durchführung einer craniosacralen Grundbehandlung ist Ihr Patient sowohl körperlich als auch geistig in einer wachen und konzentrierten Verfassung, sodass Ihre anschließenden Therapieinhalte leichter aufgenommen, umgesetzt und abgespeichert werden können.
  • Direkt unterstützend bei der Arbeit an logopädisch relevanten Strukturen, z.B. durch eine Lockerung von Zwerchfell (Diaphragma), Kehlkopf / Zungenbein (Os hyoideum) und hyoidaler Muskulatur, Unterkiefer (Mandibula) und „Harter Gaumen“ (Maxilla, Vomer, Ossa palatinae), Zunge und Zungengrund (v.a. M. hyoglossus und M. genioglossus), Korrekturen am SSB (à Bissfehlstellungen), u.v.m.

 

 

Der Aufbaukurses führt die Inhalte des Grundkurses weiter. Daher sollten Sie den Grundkurs bereits besucht haben.

 

In diesem Aufbaukurs erwarten Sie folgende Inhalte in Theorie und Praxis:

 

  • Die Craniale Basis (SSB), mögliche Dysfunktionen und deren Behandlung
  • Der "Weg des Ausdrucks": Behandlung von Kiefer, Gesicht und Halsbereich - Teil 2
  • Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD), Grundlagen und Behandlungsansätze
  • Energiezyste und Bogentechnik, V-Spreizen und Energielenken
  • Das „unwinding“
  • Somato-Emotionale-Entspannung

 

Die Ausbildung ist insbesondere geeignet für Heilpraktiker, Heilpraktiker-Anwärter, Masseure, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, sonstige Körpertherapeuten und Entspannungstrainer. Mit der Craniosacralen Therapie können Sie sowohl therapeutisch als auch im präventiven Bereich arbeiten.